Der DAAD bietet eine Reihe von Forschungs- und Promotionsstipendien für Postgraduierte. Einige davon haben besondere Relevanz für Entwicklungsländer.

Der DAAD unterstützt mit seinen Programmen Promotionsstudien auf diversen Fachgebieten. Die für ghanaische Studierende relevantesten Stipendienprogramme sind im Folgenden beschrieben. Eine erschöpfende Liste aller Stipendien des DAAD und darüber hinaus kann man in der Stipendiendatenbank.

Zulassungsvoraussetzungen

Der DAAD bietet Förderung in verschiedenen Varianten.

Um für eine Förderung qualifiziert zu sein, müssen Bewerber und Bewerberinnen einige Voraussetzungen erfüllen. Sie benötigen

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium (mindestens Second Class Upper)
  • ein gutes Masterstudium und
  • der letzte Studienabschluss darf nicht länger als sechs Jahre zurück liegen.

Es ist möglich, sich auch nach Beginn des Promotionsstudiums auf ein Stipendium zu bewerben, solange bei Bewerbung noch keine 15 Monate in Deutschland verbracht worden sind.

Alle Bewerbungen für Forschungsstipendien müssen über das DAAD-Bewerbungsportal eingereicht werden. Alle Dokumente, auch Empfehlungsschreiben, müssen über die Online-Plattform eingereicht werden. Bewerbungsschreiben können zusätzlich auch per Post eingereicht werden. Zu einem späteren Zeitpunkt können gegebenenfalls beglaubigte Kopien nachgefordert werden.

Structured PhD Programmes

Zunehmend beliebt sind strukturierte PhD-Programme. Im Rahmen eines solchen Programmes nehmen die Studierenden an interdisziplinären Kursen mit anderen Studierenden teil, während sie ihre Doktorarbeit verfassen.

Bewerbungsprozess

Es gibt verschiedene Datenbanken zur Suche nach strukturierten PhD-Programmen. Study-in.de bietet eine umfangreiche Übersicht über Kurse, die von deutschen Hochschulen angeboten werden. Programme, die exklusiv mit Englisch als Unterrichtssprache angeboten werden, finden Sie auf der entsprechenden Datenbank des DAADs.

Sobald die Zulassung zum Programm erfolgt ist, kann die Bewerbung über das DAAD-Bewerbungsportal vorgenommen werden. Mehr Informationen hierzu können auf unserer Stipendiendatenbank eingesehen werden.

Einige strukturierte PhD-Programme sind auch in der ‘DAAD Graduate School Scholarship Programme’ aufgelistet, auf die Sie sich bewerben können. Anschließend werden Sie von der Universität kontaktiert und können Ihre Bewerbung in dem Stipendienportal des DAAD vervollständigen.

Weiterhin sind unter den EPOS-Programmen auch einige strukturierte PhD-Programme zu finden. Um sich auf letztere zu bewerben, folgen Sie bitte der Anleitung.

Traditionelle Promotion

Im traditionellen Doktorvater/Doktormutter-Modell wird die Forschungsarbeit individuell betreut . Für Hilfe beim Finden eines Betreuenden bieten wir eine Anleitung im Downloadbereich (Link?).

Bei diesem Modell muss sich der Promovierende aktiv um eine Betreuungsperson und eine Position an einer deutschen Institution bemühen. In Deutschland gibt es zahlreiche Forschungsinstitute in allen Fachbereichen. Die Research Explorer-Datenbank http://www.research-explorer.de bietet eine Übersicht. Interessierte müssen die Betreuungsperson mit ihrem Forschungsexposé überzeugen, evor sie sich um das Forschungsstipendium bewerben können. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Stipendiendatenbank.

Bi-national betreute Promotion

Bei diesem Format führen Studierende an einer ghanaischen Universität ihre Promotion mit jeweils einer deutschen und ghanaischen Betreuungsperson durch. Die Promovierenden sind in der Lage, Forschung vor Ort an einer deutschen Hochschule zu betreiben. Das Stipendium wird zunächst für  zwölf Monate vergeben und kann auf zwei Jahre verlängert werden.

Promovierende an einer ghanaischen Hochschule können ähnlich wie bei der traditionellen Promotion zusätzlich eine deutsche Betreuungsperson suchen. Details zum bi-nationalen Stipendienmodell sind in der Stipendiendatenbank einsehbar.

FAQs

Gibt es ein Förderschema für Kandidaten, die bereits an einer ghanaischen Hochschule zur Promotion eingeschrieben sind?

Übernimmt der DAAD die Kosten für meine Feldforschungs- oder Laborkosten?

  • Nein.

Was beinhaltet die Förderung im Rahmen des Forschungsstipendienprogramms?

  • Das DAAD-Forschungsstipendium beinhaltet eine monatliche Stipendienpauschale, Reisekostenpauschale sowie die Kosten für eine Gesundheits-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Kann der DAAD für Stipendiaten die Kosten für Konferenzteilnahmen übernehmen?

  • Nein, aber Stipendiaten erhalten eine jährliche Studien- und Forschungspauschale von 460 Euro, die sie auch für die Teilnahme an Konferenzen einsetzen können.

Fragen zum DAAD-Bewerbungsportal:

Kann ich mich für mehr als ein Förderprogramm gleichzeitig bewerben?

  • Ja, man kann sich im Bewerbungsportal parallel für mehrere Programme bewerben. Im Falle von mehreren erfolgreichen Bewerbungen kontaktiert der DAAD Bewerber, damit sie eine Auswahl treffen.

Kann ich weitere Dokumente hochladen, nachdem ich meine Bewerbung im Portal eingereicht habe?

  • Ja, das Bewerbungsportal ermöglicht das Hinzufügen von weiteren Dokumenten zu einem späteren Zeitpunkt. Nur das eingereichte Bewerbungsformular kann nach Einreichung nicht mehr geändert werden.

Download: Search for PhD Positions - Guidelines (pdf, 28,23 KB)

Download: Graduate School Scholarship Programme (pdf, 371,15 KB)

Die exzellente Lernumgebung der Berliner Graduiertenschule für Sozialwissenschaften (BGSS), in der ich Gastwissenschaftler war, war unglaublich und forderte das Beste aus mir heraus. Deutsche akademische Institutionen sind in der Tat par excellence. Gut ausgestattete Die exzellente Lernumgebung der Berliner Graduiertenschule für Sozialwissenschaften (BGSS), in der ich Gastwissenschaftler war, war unglaublich und forderte das Beste aus mir heraus. Deutsche akademische Institutionen sind in der Tat par excellence. Gut ausgestattete Bibliotheken und Laboratorien, ausgezeichnete Arbeitsumgebungen, sehr gut erreichbare akademische Betreuer und vieles mehr.

Zitat: Maxwell Aziaba, Ehemalige DAAD Stipendiat