Bright Tetteh Kwao (links; Falling Walls Lab Ghana 2021 Gewinner), Mr. Cleanse Tsonam Akpeloo (rechts; Falling Walls Lab Ghana 2021 Juryvorsitzender)

Mein Name ist Bright Tetteh Kwao und ich bin 27 Jahre alt. Ich habe mein Studium an der University of Cape Coast mit einem Abschluss in BSc Engineering Physics abgeschlossen.
Ich habe 2019 meinen Wehrdienst an der Presbyterian Boys’ Secondary School in Legon (Accra) abgeleistet und arbeite derzeit als Technical Officer bei Aiscarecrow technologies.

 

Die AIScarecrow Vogelscheuche

Mit welcher Innovation haben Sie beim Falling Walls Lab gewonnen?
AIScarecrow ist eine intelligente Vogelscheuche, die künstliche Intelligenz nutzt, um Vögel von Getreidefarmen zu verscheuchen, ohne sie zu verletzen, und so den Ernteertrag sichert. Vögel gewöhnen sich an traditionelle Vogelscheuchen, daher kombiniert AIScarecrow akustische und visuelle Methoden zur Abdchreckung. Das Gerät imitiert Vogelrufe, die Hefahr vermitteln, sowie Raubtierrufe, die die Schadvögel verstehen und die sie dazu veranlassen, vor der Gefahr zu fliehen. Wir
kombinieren diese Geräusche mit einem Quadcopter (einer Art Drohne), der wie ein Mensch aussieht, so dass wir in der Lage sind, Schädlingsvögel effektiv von Getreidefarmen fernzuhalten. Wir haben auch andere ergänzende Geräte, die die obige Lösung unterstützen; Drachen, die Habichte imitieren sowie Laser.

 

Wie kamen Sie auf die Idee?
Ein Kollege von mir wurde auf das Problem der Reisbauern in seinem Dorf aufmerksam, als er einen Verwandten besuchte. Er bemerkte, wie die Bauern lange Stunden in der Sonne verbrachten, um Schädlinge loszuwerden, und sah, wie frustrierend das für die Bauern war. Nach seiner Rückkehr diskutierten wir seine Erfahrung und beschlossen, weitere Informationen zu sammeln. Wir begannen unsere Marktforschung, sprachen mit Kleinbauern, besuchten das Landwirtschaftsministerium und einige andere Interessenvertreter in der Branche. Nach mehreren Tagen des Brainstormings und vielen Änderungen an unserer Idee kamen wir zu dem, was wir jetzt gebaut haben.

 

Da Team bei der Entwicklung der AIScarecrow

Arbeiten Sie allein oder mit einem Team?
Wir sind ein fünfköpfiges Team, in dem sich unsere verschiedenen Fachkenntnisse auf sehr dynamische Weise ergänzen. Das Team besteht aus einem Agrarwissenschaftler als CEO, einem Informatiker als COO, einem Buchhalter als CFO, einem Kommunikationsleiter und mir als technischem Leiter.

 

Bright Tetteh Kwao auf einer Versuchsfarm.

Wie sehen Sie die Innovations- und Start-up-Szene in Ghana?
Ich denke, die Szene wächst rasant im Vergleich zu den Vorjahren, mehr Start-up-Inkubatoren sind jetzt im System und helfen neuen Start-ups bei den ersten Schritten.

 

Was würden Sie der Regierung vorschlagen, um Innovation in Ghana zu fördern?
Erstens sollte sie alle bereits entwickelten Strategien effektiv umsetzen, zweitens sollte der Innovationslehrplan in den sekundären und tertiären Einrichtungen des Landes intensiviert werden und schließlich sollten Rohstoffe, Komponenten und andere Dinge, die von aufstrebenden Innovatoren importiert werden müssen, subventioniert werden. Gleichzeitig sollte die Regierung darauf hinarbeiten, Investoren anzuziehen, um solche Industrien hier vor Ort aufzubauen, damit z. B. Halbleitergeräte und Komponenten auf lange Sicht günstig vor Ort produziert werden können.

Glauben Sie, dass Ihre Innovation in Afrika und weltweit wettbewerbsfähig sein wird?
Hundertprozentig! Derzeit werden Getreidefarmen in ganz Afrika (Nigeria, Botswana, Tansania, Kenia usw.) durch Schädlingsvögel beeinträchtigt, was zu jährlichen Verlusten von ca. 80 Millionen Dollar führt. Die Behörden in Queensland (Australien) schätzen derzeit ca. 200 Mio. $ an Einnahmeverlusten, wenn sich die Vögel der Gattung Quelea quelea aufgrund des Klimawandels in Richtung des australischen Kontinents bewegen. Da unsere Innovation was die gleichzeitig Erträge rettet Vögel schützt, werden sowohl Landwirte als auch Umweltschützer sie lieben.

Welchen Rat würden Sie aufstrebenden Ingenieuren mit neuen Ideen geben?
Was auch immer Sie tun, tun Sie es schnell, scheitern Sie schnell und gehen Sie dann zurück ans Reißbrett. Bis Sie es geschafft haben. Wie in den Worten von Nelson Mandela.